Ihr kompetenter Partner in Sachen Dosenverschließ-Technik.
Tel.: +49 7268 392

Unser Motto: Spenden statt Wein

Getreu diesem Motto verzichten wir nun schon das zweite Jahr in Folge auf die Verteilung von Geschäftspräsenten und setzen dieses Geld für sinnvolle Hilfe und Unterstützung in der Region ein, insbesondere für die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“.


v.l.n.r.: Markus Stiller (Geschäftsführer), Angelika Wolf (Stiftungsgeschäftsführerin der GHfkH), Alexandra Zylenas

Geschäftsführer Markus Stiller überreichte gemeinsam mit Alexandra Zylenas den Spendenscheck an Angelika Wolf, Stiftungsgeschäftsführerin der GHfkH und sie erhielten bei einem Rundgang einen kleinen Einblick in die tägliche Arbeit und konnten sehen, wofür die Spendengelder eingesetzt werden. Der Umbau der Kinderonkologiestation, der im vergangenen Jahr abgeschlossen werden konnte, ist nur ein Punkt der vielen Projekte, die die Stiftung betreut und für die sich die Mitarbeiter tagtäglich mit viel Einsatz und Herzblut engagieren.

„Wir schätzen die Arbeit der Stiftung sehr, denn sie bewirkt so viel Gutes. Die große Anzahl der verschiedenen Projekte wie zum Beispiel die Klinikclowns, die Herzenswünsche, der Hospizdienst, verschiedenen Musik- und Kunsttherapien, Geschwisterbetreuung u.v.m. sorgen dafür, dass es den kleinen tapferen Helden und ihren Familien etwas besser geht und ihnen die Situation etwas erleichtert wird. Hier zählt jede Unterstützung.“

Stiftung und Verein „Große Hilfe für kleine Helden“

Gemeinsam für kranke Kinder!

In der Kinderklinik der SLK-Kliniken Heilbronn werden jährlich 5.000 Kinder und Jugendliche stationär und weitere 15.000 ambulant behandelt. Hinter diesen Zahlen verbergen sich oft tragische Schicksale, denn wenn ein Kind schwer erkrankt, gerät das Leben der ganzen Familie aus dem Gleichgewicht.

Die kleinen Patienten benötigen in dieser Situation eine ganzheitliche Betreuung, die über die rein medizinische Behandlung weit hinausgeht. Dazu gehören Musik- und Maltherapien genauso wie die Visiten der Klinikclowns oder die Nutzung des Virtuellen Klassenzimmers. Doch auch die Eltern brauchen Unterstützung, um den Alltag meistern zu können. Konkrete Hilfe leisten hier die Geschwisterkindbetreuung, der Sozialfonds oder der Kinder- und Jugendhospizdienst.

Die Gründungsinitiative geht auf Ralf Klenk zurück. Dem Heilbronner Unternehmer sind die im November 2009 gegründete Stiftung und der gleichnamige Verein eine Herzensangelegenheit. Seine Familie musste vor einigen Jahren den Tod des Sohnes Markus verkraften, der nach langer Leidenszeit an einer Krebserkrankung starb.

Unzählige Klinikaufenthalte haben der Familie damals vor Augen geführt, wie wichtig für die Patienten und ihre Angehörigen ein ganzheitliches Therapiekonzept ist. Es hat sich aber auch gezeigt, dass die Krankenhäuser dies aus eigener Kraft nicht leisten können. „Große Hilfe für kleine Helden“ setzt genau dort an, wo der finanzielle Spielraum der Klinik und der Krankenkassen endet.

Projekte und Therapieangebote: Besuchsdienst Kinderfreunde Geschwisterkindbetreuung Kinder- und Jugendhospizdienst Klinikclowns Helden ans Netz Herzenswünsche Kinderfreundliches Klinikumfeld Leuchtturm Kinderonkologie Medizinische Ausstattung Musik-, Mal- und Reittherapien Patientenschulungen Sozialfonds Sozialmedizinische Familiennachsorge Virtuelles Klassenzimmer Vorlesepaten

Für alle diese Projekte brauchen die „kleinen Helden“ Ihre Unterstützung – helfen Sie mit! www.grosse-hilfe.de